Quasar Gaming ist erst seit 2011 auf den Markt der Casinos im Web aufgesprungen, wie die Lizenz aus Malta des Jahres 2011 beweist. Da das Casino jedoch vom ersten Tag an vor hatte, der Konkurrenz die Stirn zu bieten, musste auch dem Missbrauch vorbeugt werden. Denn so viele User stauben Gewinne ab, wollen auszahlen und sind letzten Endes nicht einmal 18 Jahre, mehrfach angemeldet und mehr. Das alles hat Quasar Gaming offenbar schon vor der Eröffnung des Casinos samt Novoline Lizenzen eingeplant und vorbeugt.

Quasar Gaming – Sicherheit steht hier hoch im Kurs

Registrieren kann sich erst einmal jeder in dem Casino namens Quasar Gaming. Doch 18 Jahre ist das Mindestalter, welches beachtet werden muss. Leider gibt es noch immer viele User, die gerne das Casino übers sprichwörtliche Ohr hauen wollen, aber nicht mit Quasar Gaming. Spätestens beim Wunsch eine Auszahlung zu erhalten, wird genauer geprüft. Denn jetzt ist es verpflichtend, sich als der Accountinhaber zu verifizieren.

Das bedeutet, dass ein aktueller Personalausweis ( gültig muss er sein ) angefordert wird sowie eine aktuelle Strom- oder Handyrechnung, um die Adresse nochmals zu prüfen. Erst danach wird innerhalb von 24-Stunden der Verfizierungs-Check vorgenommen und die Auszahlung erlaubt. Das klingt doch wirklich nach einem seriösen Vorgehen oder?

Die Startseite von Quasar Gaming

Sicherheit geht für alle User vor

Eine Verifizierung sollte am besten freiwillig direkt am Anfang der Anmeldung stattfinden. So geht es mit der Auszahlung am Ende schneller und das Anfragen von Quasar Gaming ist unnötig. Um die Verifizierung kommt daher niemand herum. Auch ist es eine Art Sicherheitspolice, dass Quasar Gaming nicht auf fremde Konten auszahlt oder auf Auszahlungsmodalitäten, wo vorher noch nie eine Einzahlung getätigt wurde. Das bedeutet, wer über Pay Pal auszahlen möchte, muss innerhalb der letzten sechs Monate auch darüber eingezahlt haben. Dasselbe gilt für jede andere Einzahlmethode und Auszahlvariante. Wer jedoch Paysafecard nutzt, der kann nur per Banküberweisung auszahlen. Doch auch das gehört zum Sicherheitskonzept dazu, um missbräuchliche Kontoaktivitäten zu vermeiden und die Userguthaben vor unbefugten Zugriffen zu schützen.

Quasar Gaming beweist, dass auch das Userguthaben stets der Prüfungen unterliegt, damit niemand einfach das Guthaben durch Gewinne auszahlen kann. Wer also sein Passwort verliert oder wem es geklaut wird, muss sich keine Sorgen machen, denn unbefugten wird durch interne Prüfungen schnell das Handwerk gelegt. Nebenher schützt sich Quasar Gaming mittels Verifizierung vor Betrug. All das zeigt, dass Quasar Gaming sich hier wirklich viel Mühe gegeben hat, um keinerlei Probleme zu bekommen und sogar die User gleichermaßen zu schützen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.